Nussecken

Nussecken

Endlich habe ich auch mal wieder ein Rezept für euch! Und dann noch so ein köstliches. Früher fand ich Nussecken nicht so lecker (nur der Teil mit der Schokolade), aber mittlerweilen könnte ich sie immer essen. Das Rezept reicht für ein ganzes Blech und da ich nicht so viele Nussecken alleine essen kann, hatte sie mit zur Arbeit genommen. Viele Kollegen waren zu dem Zeitpunkt schon im Urlaub und da wollte ich mir doch zur Mittagspause noch eine gönnen, pah pech gehabt! War schon keine mehr da, verdammt. Muss ich wohl demnächst die doppelte Fuhre für die hungrige Meute backen, in der Hoffnung, es bleibt noch was über.

Nussecken
 
Zubereitungszeit
Backzeit
Zeit insg.
 
Rezepttyp: Thermomix Variante
Portionen: 40
Zutaten
  • Teig
  • 230 g Mehl
  • 70 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 3 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 130 g Butter
  • Belag
  • 400 g Haselnüsse
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 75 g Wasser
Zubereitung
  1. Haselnüsse in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 7 zerkleinern und danach umfüllen.
  2. Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 4,5 vermischen, danach den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausrollen.
  3. Aprikosenkonfitüre im Mixtopf bei 3 Min./60°C/Stufe 1 erhitzen lassen und auf den Teig streichen
  4. Butter, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und bei 3½ Min./100°C/Stufe 1 schmelzen lassen.
  5. Gemahlene Haselnüsse und Wasser hinzugeben und nochmal 30 Sek./Stufe 3 verrühren.
  6. Die warme Nussmasse wird dann auf den Marmeladenbestrichenen Teig gegeben.
  7. Das Blech kommt dann in den Ofen für 30 Minuten bei 180°C
  8. Am besten noch warm in Dreiecke schneiden und nach dem erkalten in Schokolade eintrauchen.

Für die Variante ohne Thermomix, nehmt ihr am besten direkt gehackte Haselnüsse und mischt dann erst die feuchten Zutaten zusammen und dann die Trockenen Zutaten. Die Marmelade erhitzt ihr dann in einem normalen Topf bis sie flüssiger geworden ist. Für die Nussmasse verfahrt ihr genau so, wartet bis sich alles aufgelöst hat und gebt dann die Haselnüsse und das Wasser hinzu und bestreicht dann damit den Teig.

NusseckenNussecken

Die kleinen Dinger machen echt süchtig und Nüsse sind ja bekanntlich auch gut fürs Gehirn! 😉

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Speak Your Mind

*

Bewertung:  

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close