Nussecken

Nussecken

Endlich habe ich auch mal wieder ein Rezept für euch! Und dann noch so ein köstliches. Früher fand ich Nussecken nicht so lecker (nur der Teil mit der Schokolade), aber mittlerweilen könnte ich sie immer essen. Das Rezept reicht für ein ganzes Blech und da ich nicht so viele Nussecken alleine essen kann, hatte sie mit zur Arbeit genommen. Viele Kollegen waren zu dem Zeitpunkt schon im Urlaub und da wollte ich mir doch zur Mittagspause noch eine gönnen, pah pech gehabt! War schon keine mehr da, verdammt. Muss ich wohl demnächst die doppelte Fuhre für die hungrige Meute backen, in der Hoffnung, es bleibt noch was über.

Nussecken
 
Zubereitungszeit
Backzeit
Zeit insg.
 
Rezepttyp: Thermomix Variante
Portionen: 40
Zutaten
  • Teig
  • 230 g Mehl
  • 70 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 3 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 130 g Butter
  • Belag
  • 400 g Haselnüsse
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 75 g Wasser
Zubereitung
  1. Haselnüsse in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 7 zerkleinern und danach umfüllen.
  2. Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 4,5 vermischen, danach den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausrollen.
  3. Aprikosenkonfitüre im Mixtopf bei 3 Min./60°C/Stufe 1 erhitzen lassen und auf den Teig streichen
  4. Butter, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und bei 3½ Min./100°C/Stufe 1 schmelzen lassen.
  5. Gemahlene Haselnüsse und Wasser hinzugeben und nochmal 30 Sek./Stufe 3 verrühren.
  6. Die warme Nussmasse wird dann auf den Marmeladenbestrichenen Teig gegeben.
  7. Das Blech kommt dann in den Ofen für 30 Minuten bei 180°C
  8. Am besten noch warm in Dreiecke schneiden und nach dem erkalten in Schokolade eintrauchen.

Für die Variante ohne Thermomix, nehmt ihr am besten direkt gehackte Haselnüsse und mischt dann erst die feuchten Zutaten zusammen und dann die Trockenen Zutaten. Die Marmelade erhitzt ihr dann in einem normalen Topf bis sie flüssiger geworden ist. Für die Nussmasse verfahrt ihr genau so, wartet bis sich alles aufgelöst hat und gebt dann die Haselnüsse und das Wasser hinzu und bestreicht dann damit den Teig.

NusseckenNussecken

Die kleinen Dinger machen echt süchtig und Nüsse sind ja bekanntlich auch gut fürs Gehirn! 😉

Muffins mit Schokostückchen

Muffins mit Schokostückchen

Heute hab ich für euch ein einfaches Rezept für leckere Muffins mit Schokostückchen. Sie sind schnell gemacht, total lecker & eignen sich auch gut als Grundlage für einen Cupcake. Ruckzuck zubereitet und die Zutaten hat meist jeder im Haus.

Muffins mit Schokostückchen
 
Zubereitungszeit
Backzeit
Zeit insg.
 
Portionen: 12
Zutaten
  • 150 g Butter
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 2 Eier
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Milch
  • 2 TL Backpulver
Zubereitung
  1. Schokolade klein hacken und beiseite stellen
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen und die Eier einzeln unterrühren
  3. Mehl, Salz und Backpulver vermischen und zu der Butter geben
  4. alles gut vermischen und die Milch hinzugeben
  5. zum Schluss die Schokostücke unterrühren
  6. Muffins in dir Muffinform geben und bei 180 °C ca. 25 Minuten backen

Muffins mit SchokostückchenMuffins mit SchokostückchenMuffins mit Schokostückchen

Die wohl leckersten Schokoladenmuffins überhaupt!

Schokoladenmuffins

Heute habe ich für euch ein Rezept mit den köstlichsten Schokoladenmuffins mit schönen dicken Schokostückchen für euch! Sehen die nicht wirklich köstlich aus?  Ich hab doch schon das ein oder andere Rezept mit Schokomuffins ausprobiert, aber keines hat mir bisher so gut geschmeckt wie diese hier. So herrlich fluffig, saftig und schokoladig mhhmhmmm! Gerade jetzt zu der kalten Zeit, eingemümmelt auf dem Sofa mit einer heißen Tasse Tee.

Schokoladenmuffins
 
Zubereitungszeit
Backzeit
Zeit insg.
 
Zutaten
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 110 g Butter
  • 2 Eier
  • 30 g Kakaopulver
  • 250 g Mehl
  • 170 ml Milch
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zartbitterschokolade
Zubereitung
  1. Die Zartbitterschokolade in Stückchen hacken und beiseite stellen
  2. Zucker, Vanillezucker und Butter cremig schlagen und die Eier einzeln unterrühen
  3. Kakaopulver, Mehl, Salz und Backpulver in eine Schüssel geben, verrühren und dann unter die Buttermischung geben und verrühren bis sich alles miteinander verbunden hat
  4. Den Teig weiterrühren und die Milch dazugeben so, dass ein glatter Teig entsteht
  5. Jetzt ca. ⅓ der Schokostücke unterheben und den Teig auf ein Muffinblech verteilen
  6. Die restlichen Schokostückchen oben drauf verteilen
  7. Die Muffins bei 190°C ca. 20 Minuten lang backen

Schokoladenmuffins 2

Hinweis: Alle mit einem * versehenen Links sind Amazon-Affiliate-Links. Weitere Erklärungen dazu finden sich im Impressum.

Espressotörtchen

Espressotörtchen 1

Es ist schon einige Zeit her, da waren wir auf einem Geburtstag eingeladen und ich hab dieses kleine hübsche Espressotörtchen als kleines Mitbringsel gebacken. Da wollte ich es euch nicht vorenthalten, denn das Törtchen war oberlecker und gar nicht schwierig nachzubacken. Also auch ein Törtchen welches durchaus auch für Backanfänger geeignet ist, obwohl das Espressotörtchen schon professioneller aussieht. Ganz unten habe ich euch wie immer das wichtigste Zubehör verlinkt. Das Törtchen Rezept ist von Jessi und ihr findet das Rezept noch einmal auf ihrem Blog und in Jessis Buch “Törtchenzeit – all you need ist sweet”

Espressotörtchen 2

Espressotörtchen
 
Zubereitungszeit
Backzeit
Zeit insg.
 
Backform 15 cm Durchmesser
Autor:
Zutaten
  • 90 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 3 Eier
  • 120 g Creme Fraiche
  • 75 ml Öl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 240 ml warmer Espresso
  • Füllung
  • 115 g Butter
  • 85 g weisse Schokolade
  • 300 g Puderzucker
  • 2 EL Creme Fraiche
Zubereitung
  1. Espresso kochen und zur Seite stellen.
  2. Butter und Zucker cremig rühren und die Eier einzeln unterrühren.
  3. Creme Fraiche, Öl und das Vanilleextrakt in einer extra Schüssel verrühren und dann zur Buttermasse hinzugeben und erneut vermischen.
  4. Mehl, Backpulver und Salz zu der Masse geben und alles zu einer homogenen Masse rühren, Schlückchenweise den Espresso unterrühren, bis sich alles verbunden hat.
  5. den Teig dritteln und jeden Boden ca. 30 Min. bei 180 °c backen.
  6. Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und in der Zeit die Butter so lange verrühren, bis sie schön weiss geworden ist.
  7. Geschmolzene Schokolade und Creme Fraiche zur Butter geben und verrühren.
  8. Zum Schluss kommt der Puderzucker hinzu und alles wird weiter verrührt bis es eine Masse ist.
  9. Wenn alle Böden ausgekühlt sind, mit ¼ der Buttercreme die Böden einstreichen und mit ¼ der Creme außen rum mit einer Palette streichen.
  10. Die restlichen 2/4 Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und tupfen auf die Torte spritzen.

Espressotörtchen 3

Hinweis: Alle mit einem * versehenen Links sind Amazon-Affiliate-Links. Weitere Erklärungen dazu finden sich im Impressum.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close